DIY Dekoration

Luftballon Osterei

Zu Ostern hatte unserr Heißklebi mal Pause und wir haben aus einem Luftballon, Wasser und Klopapier echt super süße Ostereier gebastelt. Auch unser Jüngster konnte nun auch selbst sein Ei basteln und war total begeistert.

DIY Osterei
DIY Osterei

Was wird gebraucht

  • Weißes Klopapier
  • Luftballon
  • Eine Schüssel Wasser
  • Osterdeko

Wie wird’s gemacht

Ihr blast den Luftballon auf die Größe, welche euer Ei haben soll auf. Dann nehmt ich euer Klopapier, reißt es vielleicht für die Kinder schon in kleine Quadrate vor. Nun taucht ihr das Klopapier ins Wasser ein und legt es Schicht für Schickt auf euren Luftballon. Ihr könnt ruhig 4 – 5 Schichten rund um den Luftballon kleben. Bitte verwendet kein Supersoft Klopapier – das haben wir ausprobiert – funktioniert leider nicht !

Sobald ihr mit den vier Schichten fertig seid, soll der Luftballon über Nacht trocken und aushärten. Ist die Nacht vorbei, nehmt ihr eine Nadel oder eine Schere und bringt den Luftballon zum platzen. Danach schneidet eure Öffnung ihn das Ei, wo wir später die Deko hineinlegen oder kleben. Damit ihr euch das besser vorstellen könnt, seht ihr jetzt die Fotos.

Sobald ihr eure Ostereier ausgeschnitten sind, könnt ihr euch nun überlegen ob sie innen bunt oder Natur sein sollen, welche Bewohner das Ei beherbergen darf und ob ihr die Eier aufhängen oder hinstellen wollt. Wir hatten die Idee einen ganz normalen Spagat als Stehhilfe zu verwenden. Damit der Spagat stabil wird haben wir wieder einen Luftballon aufgeblasen, den Spagat rundherum gewickelt und mit Kleister eingepinselt, wieder über Nacht trocken lassen und tadaa fertig war die Halterung für unser Osterei. Wer keinen Kleister verwenden möchte, kann auch ganz normale Alufolie verwenden und einen Ring daraus formen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.